FAQ

Digitale Dortmunder Hochschultage 2021 – FAQs

 

Allgemeine Hinweise:

Für ein optimales Erleben der Digitalen Dortmunder Hochschultage 2021 empfehlen wir den Google Chrome Browser zu verwenden. Grundsätzlich ist die Nutzung der Webseite mit jedem Endgerät möglich, das über einen Internetzugang verfügt – ein Smartphone, ein Tablet oder ein PC.

 

Wie kann man an den Angeboten im Programm der Dortmunder Hochschultage teilnehmen?

Das Programm der Digitalen Dortmunder Hochschultage 2021 umfasst insgesamt 150 verschiedene Angebote, darunter Angebote im Livestream sowie Videokonferenz oder Videos der Hochschulen:

Der Livestream wird am 20.01.2021 von 08:30 bis 16:00 Uhr im oberen Bereich der Startseite zu sehen sein. Diesen kann Jede*r mit einem Klick auf den Pfeil aktivieren und ansehen.

Die Videokonferenzen der Hochschulen können über die verschiedenen Kacheln im Gesamtprogramm erreicht werden. Mit einem Klick auf den schwarzen Pfeil werden die Links zu den speziell eingerichteten Webex- und Zoom- Meetings sichtbar. In den meisten Fällen ist es ausreichend den Link anzuklicken, um Webex oder Zoom browserbasiert nutzen zu können (via Schnelleinwahl). In seltenen Fällen ist eine Eingabe von Meeting-ID und Kenncode erforderlich. In diesen Fällen wurden sie im Kurztext zum Angebot aufgeführt.

Die Videos der Hochschulen sind auf der Videoplattform Vimeo eingebunden und können jederzeit mit einem Klick auf den Pfeil aktiviert und angeschaut werden. Erreicht werden Sie über die Mediatheken auf den Seiten der Partner, es lohnt sich daher nicht nur im Gesamtprogramm nachzusehen, sondern auch die Hochschulseiten aufzurufen.

Sollte zwischenzeitlich die Internetverbindung oder der Internetbrowser von einer Störung betroffen sein, können Sie zu jedem Zeitpunkt den Livestream oder die Videokonferenzen erneut aufrufen.

 

Können mich die Referent*innen und anderen Besucher*innen der Digitalen Dortmunder Hochschultage sehen?

Nein, bei den Digitalen Dortmunder Hochschultagen sind Besucher*innen beim Verfolgen des Livestreams kein Teil der gezeigten Videokonferenz und somit nicht sichtbar. Dies trifft auch für eine Teilnahme an den Videokonferenzen der Hochschulen, denn hier wurden aus Gründen des Datenschutzes die Einstellungen extra so gewählt, dass weder Bild noch Ton von allen Besucher*innen aktiviert sind. Dennoch sind Interaktionen zum Klären aller offenen Fragen rund um das Thema Studium erwünscht, wofür es sowohl zum Livestream als auch in den Videokonferenzen den Chat gibt.

 

Wozu gibt es den Chat und wie meldet man sich dazu an?

 Möglichkeiten, alle Fragen zum Thema Studium zu stellen, gibt es über den Chat. Alle Fragen zum Livestream können über den separat eingebundenen Textchat gestellt werden, für den ein – möglicherweise fiktiver – Name im freien Feld angegeben werden muss. Der Chat in den Videokonferenzen kann ohne separate Anmeldung genutzt werden. Hierfür genügt ein Klick auf die Bedienelemente in Webex oder Zoom.

 

Was muss man für den Besuch des Elternabends im Rahmen der Dortmunder Hochschultage beachten?

 Der Elternabend im Rahmen der Dortmunder Hochschultage findet am 18.01.2021 von 17 bis 19 Uhr hier im Livestream statt. Alle interessierten Eltern können dem Livestream folgen, sind dabei nicht für die Referent*innen oder die anderen Besucher sichtbar, bleiben also anonym. Alle Fragen rund um das Thema Studium können über den Textchat eingebracht werden, für den eine Anmeldung unter Angabe eines – möglicherweise fiktiven – Namens erforderlich ist. Im Falle von Störungen der Internetverbindung oder des Internetbrowsers kann der Livestream zu jedem Zeitpunkt erneut aufrufen werden.

 

Werden die Inhalte im Chat während der Konferenz gespeichert?

Nein, der Chat wird weder aufgenommen noch gespeichert. Datenschutz steht bei uns an oberster Stelle und jeder soll die Möglichkeit haben, sorgenfrei den Digitalen Dortmunder Hochschultagen teilnehmen zu können.

 

Wie groß ist das mobile Datenvolumen, das beim Streamen verbraucht wird?

Beim Anschauen der Streams oder der Teilnahme am Chat werden große Datenmengen verbraucht. Um das Datenvolumen nicht zu stark zu belasten, empfehlen wir dir die Nutzung unserer Inhalte in einem WLAN-Netzwerk.

 

Mein Stream hakt. Woran kann das liegen?

Sollte der Stream nur verpixelt zu sehen sein, ein ruckelndes Bild im Videochat oder Webseminar bestehen oder die Internetseite einfrieren, liegt dies mit großer Wahrscheinlichkeit an der Internetverbindung. Hier empfehlen wir die individuelle Netzwerkverbindung zu überprüfen, den Router neu zu starten oder den Browser-Cache zu leeren. Sollten die Inhalte mit einem Mobilgerät genutzt werden, so empfehlen wir diese in einem WLAN-Netzwerk abzurufen.

 

Für weitere Rückfragen zum Programm oder zur Nutzung der Website kannst du dich an folgenden Kontakt wenden:

Dr. Susanne Lindemann

Projektleitung der Dortmunder Hochschultage

Stadt Dortmund

Fachbereich Schule

Regionales Bildungsbüro

E-Mail: slindemann@stadtdo.de

Oder: Studienorientierung@dortmund.de